Wir schaffen das!

Sharing is caring:

Endlich! Ich hatte lange darauf gewartet. Jetzt ist es (endlich!) soweit. Impfung im Dönerladen.

Es ist ein Meilenstein. Und das beste: es gibt einen Döner gratis.

Ich werde nun, nach 1,5 Jahren mahnen und warnen, nach all den Monaten, in denen ich mich altklug ins gesellschaftliche Abseits begeben habe – jetzt werde ich, ach was, MUSS ich eine Kehrtwende einlegen. Ich bin wach geworden, aufgewacht, ich war ein paradoxes Schlafschaf, aber nun werde ich nicht weiter von Konformismus, von Grundgesetz und Selbstbestimmung faseln, ich war verblendet!

Denn was nun passiert, der Döner inklusive Impfung im Dönderladen in Berlin – diese Chance darf ich mir, kann ich mir nicht entgehen lassen. Impfung und Döner zusammen, besser geht es einfach nicht. Ich werde sofort morgen los, Sonntag – hoffentlich haben die auf.

Gib mir die Spritze. Und dann, falls ich keine Gesichtslähmung habe, baaam, nen geilen Döner hinterher, die Beisserchen da reingehauen, hammer, ist das geil, mir läuft der Sabber.

Inzwischen finde ich Segregation auch halb so wild, denn man sieht ja, das klappt. Man gewöhnt sich dran. Es IST halb so wild, sollen die sich mal nicht so aufgregen, diese freien Denker, dass ich nicht lache. Die wollen doch nur im Rampenlicht stehen, diese Honks. Ok, ich war einer von ihnen, aber not anymore! Wie wunderbar, ich kann wieder mit meinen alten Kumpels Bier trinken und Fussball gucken. Ja sogar mit Familienangehörigen, die mich in die Nähe des Nazitums gerückt haben – SCHWAMM DRÜBER! Ein Döner macht nicht nur schöner, er bringt uns wieder zusammen, mich wieder in die Mitte, an die Titte der Gesellschaft, in den Schoss der Mutter, ja der neuen Mutter Gottes, die wir so dringend brauchen, in diesen leeren Zeiten Vater unser im Kreditwesen, gebenedeit seist Du Profitmaximierung und dämliche Spacko Jobs.

Wir haben ja sonst nichts mehr, ausser ein klein wenig Konsum.

Sinnleere. 9 to 5 Bullshit. Beziehungsunfähigkeit, Zerrüttung von alles und allem. Sechsjährige die ihren Vätern hardcore auf der Nase rumtanzen, wenn diese es wagen sie abzuholen, weil es Abend wird. Allgemeine Überforderung, betretenes Schweigen. Fresse halten statt Anecken, wer seine Stimme erhebt ist grundsätzlich verdächtig. Männer sollte man eh gleich am besten auf den Müll werfen, die sind doch sowas von out! Aber hey was rede ich, ich mach da jetzt mit, egal bei was, bei allem, Hauptsache mehrheitsfähig – ab zum Dönerladen!

Impfen die auch Kinder? Vielleicht bekomm ich zwei Döner, wenn ich meinem Sohn auch gleich die Nadel verpasse? Heureka, wir sind wieder wer!

Dann zieh ich jetzt einfach in der Kita auch ab sofort die Maske an, wenn ich ihn bringe oder abhole. Vielleicht werde ich ja dann auch nicht mehr von den anderen Eltern ausgegrenzt, das wär einfach sooo geil, wieder dazuzugehören!

Das Leben kann so einfach sein. Danke, Döner, Du hast mich gerettet. Ich werde nun meine Seele verkaufen, einfach weil ich bei diesem unmoralischen Angebot nicht nein sagen kann. Wenn ich dann irgendwann nach meinem Tod mein Leben Revue passieren lasse, dann wird das bestimmt ne lustige Stelle! Heyyyyy, da hatte ich einfach richtig Bock werde ich dann sagen und hoffen dass ich vor mir selbst nicht in Ungnade fallen werde.

Ich bin halt auch schlau, weil wenn dann die Pflichtimpfung kommt (keine Sorge die kommt NIE), ist es halb so wild, weil ich bin ja dann schon..

Und ich werde auch meinem Sohn dann ab sofort eine andere Story einbläuen. Das erspart mir auf Dauer sicher viel Stress. Denn wenn er dann in die Schule kommt, kann ich wie die ganzen anderen deutschen Eltern einfach die Fresse halten. Ist doch egal, alles. Kinder testen, Kinder Masken, Hauptsache Döner.

Impfquote 100%, wer nicht mitmacht, den bedrohen wir mit der Zwangsimpfungsantifa, diese Hurensöhne, um mal im Döner-Jargon zu sprechen.

Endlich bin ich wieder frei. Komm, wir gehen ins Berghain und lassen mal wieder die Sau raus.

Ablassbriefe sind einfach die beste Erfindung ever. 2G rulez Leute, sollen die Hunde draussen bleiben. Ich jedenfalls fühle mich wieder richtig gut jetzt. War sauanstrengend seit März 2020, so als Hund.

Wuff.

Wurde auch Zeit, das ist mein Land! Proud, 11.9.21

Sharing is caring:

Ein Kommentar

  1. Jana
    12. September 2021
    Antworten

    Hey Adam, seit langem hab ich nicht mehr so geheult beim Lachen. Wenn das alles nicht so schrecklich dumm und surreale wäre, würde ich mich glatt freuen, dass es nun schon so weit gekommen ist, dass manche wahrscheinlich wirklich drauf reinfallen und es geil finden, sich im Dönerladen mit einen notzugelassenen Impfstoff impfen zu lassen. Scheiß auf die Gesundheit. Hauptsache man gehört wieder dazu.
    Danke für diesen erheiternden Text!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.