ewige Ideen

Sharing is caring:

von Zeitenwechsel.org, zur freien Verfügung

Wenn Du Angst hast vor Corona, gibts kein Probleme, läuft bei Dir. Und auch wenn Du – wie die meisten – inzwischen keine Angst mehr davor hast, weil es für fast alle mittlerweile relativ gut erkennbar kein Killervirus ist – und Du Dir Deine ID etwa aus Bequemlichkeit hast spritzen lassen – dann ist alles im grünen Bereich, Du darfst mit Deinem Kind ins Schwimmbad und so weiter.

Wenn Du allerdings Angst vor einer “Impfung” hast, die man vor wenigen Jahren so noch gar nicht nennen konnte, weil es sich um eine neuartige Technologie handelt und bei der Kinder ein erhöhtes Risiko haben, eine Herzmuskelentzündung zu bekommen und Spitzensportler umfallen wie die Fliegen, dann bist Du ein Mensch zweiter Klasse.

Wenn die Dinge, die Du vorhergesagt hast, nun von tonangebenden Politikern offen angestrebt werden, ja in unserem Nachbarland Österreich bereits umgesetzt wurden, dann bist Du ein ..ja was, eigentlich? Ein Irrer? Oder vielleicht doch eher ein liebevoller, ein wertvoller und vielleicht nachdenklicher Mensch, der in der Lage ist, gewisse Punkte miteinander zu verbinden?

Ob Du recht behalten hast, ob Deine Zahlen stimmen, ob Du ein Mensch mit einer legitimen Meinung bist in Zeiten, in denen privat finanzierte Studien anderen privatfinanzierten Studien entgegen stehen –  das alles spielt offenbar keine Rolle mehr. Hoheits-Meinungsmacher haben nicht nur mehr Sendezeit, Kontakte und Einfluss in Redaktionen, sondern offenbar auch keinerlei Probleme damit, eine Menschengruppe auszugrenzen, abzuwerten und zu diffamieren.

Wenn bereits unsere unabhängige Justiz – eine der drei Säulen der Gewaltenteilung und damit Grundlage der freiheitlich-demokratischen Grundordnung –  von gewissen Funktionären offen verhöhnt wird als “kleine Richterlein”, so wie es Weltärzte Präsident Montgomery neulich tat, dann werden alle Menschen dieses Landes, für die die Demokratie mehr wert ist als eine Fußballweltmeisterschaft, mobilisiert werden.

Die Profiteure des ganzen werden immer weiter machen –  und sie haben eine gewisse Macht. Vor allem aber haben sie richtungsgebende Ideen, wirtschaftliche Ideen, Ideen für die Märkte von morgen.

Aber wir, die wir hier heute versammelt sind,  werden auch immer weiter machen, denn auch wir haben Ideen. Und man wird lernen, dass die Macht und Kraft gewisser Ideen größer ist, als die anderer Ideen, weil es sich um große Ideen handelt, um ewige Ideen, die alle Menschen miteinbeziehen – unangreifbar und unzerstörbar. 

Echte, selbst gewählte Solidarität anstelle von auf-oktruierten, nie hinterfragten Verhaltensweisen aufgrund von Angst vor Ausgrenzung ist eine solche Idee, für die wir heute hier stehen!

Wir brauchen eine Korrektur. Und das, was wir gerade als globalisierte Menschheit erleben ist notwendig, um erkennbar werden zu lassen, wie sehr wir diese Korrektur brauchen, wenn wir unser miteinander friedlicher und liebevoller gestalten möchten.

Kinder, die über Jahre systematisch zu angepassten Bücklingen geformt werden und zusehends ihre Kreativität verlieren, sind nicht unsere Zukunft. Die Zukunft dieses Landes bestimmen wir, die Menschen dieses Landes und als diese möchten wir den Schutz unserer Kinder und deren freie Entfaltungsmöglichkeit als oberster Gebot verstanden wissen. Lasst die Kinder endlich in Frieden! 

Wir sind viele und wir sind längst nicht nur Ungeimpfte, wir sind viele Millionen Menschen unterschiedlicher Coloeur, wir sind intelligent und wir werden uns so lange gegen Diffamierung, Falschinformation und Abwertung wehren bis unser Grundgesetz wieder vollumfänglich hergestellt und gegen zukünftige Angriffe biopolitischer Art abgesichert sein wird.

Hier laufen heute geimpfte Pflegekräfte Hand in Hand mit Ungeimpften, weil: wenn die Ungeimpften bald systematisch aus der Pflege rausgedrängt werden, die geimpften Pflegerinnen und Pfleger die ganze Scheisse auslöffeln müssen. Was für ein Irrsinn! Man tut das sehenden Auges, denn genauso passierte es in den USA ja bereits. Es ist der blanke Hohn, dass man nun das Gesundheitswesen vorsätzlich zum Einsturz bringen wird, wo man doch ständig  und heuchlerisch vorgab, ebendieses vermeiden zu wollen.

Das ganze ist eine Beleidigung unserer Intelligenz. Es ist eine Beleidigung unserer Intelligenz und eine Herausforderung unserer Integrität.

Das Bildungssystem dieses Landes wurde in den letzten Jahrzehnten systematisch und kontinuerlich kaputt gespart und es ist kein Geheimnis, dass viele Menschen in der heutigen Zeit nur noch arbeiten und konsumieren – 24/7 – die Verhaltenspsychologie erlebt mit dem Zustrom der ganzen digitalen  Daten gerade goldene Zeiten, man wusste noch nie so viel über das Verhalten der Menschen wie heute. Und vielleicht unterschätzt man die Menschen gerade deshalb. Man vergisst, dass wir mehr sind als Daten, Zahlen und Verhaltensmuster. Wir sind eigenständiger als es die Datenmodelle jemals abbilden könnten. Wir führen ein geistiges und seelisches Eigenleben.

Wir haben gelernt, dass, Demokratie kein sich selbst erhaltendes System ist und wir wissen, dass die Wirtschaft per Lobbyismus und Korruption die Demokratie massiv ausgehöhlt hat. Wir wissen auch, dass Angst ein uraltes Mittel ist, Menschen hinters Licht zu führen. Auf allen Kanälen wird manipuliert, denn jeder von uns ist als Teil des Prozesses “Leben” auch immer Manipulierer, Mitspieler, Veränderer oder Mitschwimmer. Ob Du dabei der Besitzer einer Medienfirma bist oder einfach jemand, auf den man in Deinem Freundeskreis hört – wir alle beeinflussen permanent den Lauf der Dinge.

Die meisten Menschen spüren instinktiv, dass der eingeschlagene Weg der Ausgrenzung, Angsterzeugung und Entmündigung nicht ein Weg in eine bessere Zukunft sein kann.

Wir sind friedlich und wir sind unangreifbar in unseren Ideen. Freiheit und Selbstbestimmung sind sakrosankt und werden als Ideen niemals begraben werden können, egal wie viele Millionen für Kampagnen aufgewendet werden, um entscheidende Dinge zu verdrehen, Andersdenkende abzuwerten und die Emotionen der Menschen in eine bestimmte Richtung zu lenken.

Wir möchten nur leben. Mehr wollen wir nicht. Leben in einer freien Gesellschaft. In Frieden leben und selbst entscheiden was uns und unseren Kindern gespritzt wird. Wir brauchen keine Ausweitung von Notstandsgesetzen auf unbestimmte Zeit, die Menschen kriminalisiert, die ihre Grundrechte leben wollen oder sich 2020 einfach nur auf eine Parkbank setzen wollten. Macht meinetwegen eure digitale ID, aber macht sie auf freiwilliger Basis und lasst das Gesundheitsthema bitte da raus.

Und ich möchte hinzufügen –  auch weil hier heute wieder viele Beamtinnen und Beamten anwesend sind, die – wie wir alle – in diesen Tagen eine schwere Zeit durchmachen:

Ich kann dem Landeschef der Polizei-Gewerkschaft Sachsen Hagen Husgen in seinen Ausführungen  nur zustimmen: wir brauchen alle eine lebensnahe Rechtsgrundlage, nicht nur die Polizei. Wenn sich die Gesetze eines Landes derartig und schlagartig verändern, so dass plötzlich ganz normale Menschen kriminalisiert werden, weil sie ihrem Leben nachgehen – ob das nun das Fahren mit der U-Bahn ist, das  gemeinsame Tanzen oder einfach nur das Atmen unter freiem Himmel, das Eisessen im Stehen oder das Besuchen von Familie und Freunden – dann ist das  alarmierend und bezeichnend. Normale Menschen wurden und werden für gewöhnliche Handlungen kriminalisiert! Diese neuen Notstandsgesetze –  diese sogenannte neue Normalität – so absurd sie ist, so lebensfeindlich ist sie. 

Hier passiert etwas zutiefst Unmenschliches, Falsches, Groteskes, und es passiert schnell und vor unser aller Augen.

Aber wir machen da nicht länger mit und deswegen sind wir heute hier –  und wir kommen wieder und wir –  die bunten Menschen dieses Landes in all ihrer Diversität – werden mehr werden und laut werden, denn wir lassen uns nicht länger herumschubsen von einer entarteten und abgehobenen Politik!

Dankeschön.


Sharing is caring:

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.