Game-changer 2022?

Sharing is caring:

Unter dem Hashtag #friedlichzusammen haben zwei junge Berlinerinnen bei Instagram zur friedlichen Demonstration gegen die drohende Impfpflicht aufgerufen. Nachdem ihre erste Demo am 18.12.21 trotz ausgefeilten Hygiene-Konzepts aufgrund “drohender Unterwanderung” behördlich verboten wurde, versuchten sie es heute, am zweiten Weihnachtstag erneut: mit Erfolg.

Die Demo heute konnte stattfinden, die ca 500 bunt gemischten Teilnehmer hielten sich sämtlich an die strengen Auflagen der Polizei und spazierten friedlich vom Zoo Richtung Nollendorfplatz und über die Kurfürstenstraße wieder zurück. Die beiden Powerfrauen an der Spitze der Bewegung darf man sich für 2022 vormerken, denn #friedlichzusammen ist optimal vernetzt, friedlich und medial schwer angreifbar, man spricht bereits von “der ersten linken Anti-Massnahmen Demo” – der Zulauf ist beeindruckend und das Momentum scheint zu stimmen.

Ich persönlich – der die eigenen Demos aus Gewissensgründen stets ohne Gesichtsvermummung unter freiem Himmel und ohne unsinnige Regelansagen durchgezogen hat – sehe in der Regelkonformität inzwischen eine möglicherweise sinnvolle Kommunikationsstrategie – denn nur so kann die Bewegung – entsprechend der offiziell gültigen Anforderungen – abgebildet und eine Abwehr von Diffamierungen erreicht werden. Ein stetiges Wachstum der Bewegung ist vorprogrammiert, wenn es den üblichen Dreckwerfern nicht gelingt, diese Demo wie bislang in die Leugner oder rechte Ecke zu framen.

Entscheidend wird jetzt sein, welche Allianzen eingegangen werden und welche nicht (!), man sollte groß träumen und sich genau überlegen, welche Gesichter der Sache nun zuträglich sein werden. Vielleicht hat ja Nena mal Zeit oder Stefan Aust von der Welt? Oder Herr Streek oder Frau Wagenknecht kommt mal mit Herr Lafontaine vorbei? DREAM BIG wäre mein Vorschlag – es geht um alles oder nichts und eine nicht zu klein aufgesetzte Kampagne mit entsprechend bekannten und vernetzten Menschen könnte der Schlüssel sein.

Kreative aller Art sollten zudem unterstützend mitwirken, denn nur mit einem ansprechenden Auftreten wird das Ganze nicht mehr aufzuhalten sein. Grafiker, Druckereien etc MELDET EUCH – liebe Grüße an dieser Stelle an DIE WERBEANSTALT, die es durch ihre wunderbare Arbeit schafft, unsere Sache mit Humor und kreativen Ideen zu bestärken. Die Gegenseite arbeitet mit Werbetricks – und auch wir sollten schlau und gewitzt agieren, wenn wir tatsächlich und auf Dauer paroli bieten wollen.

Hier ein paar Eindrücke von einem rundum gelungenen Demotag.

Man darf gespannt sein auf ein neues Jahr, in dem sich die Menschen in Deutschland ihre Grundrechte endlich wieder zurückholen werden!

Übrigens: die oder derjenige, der unter dem Namen @friedlichzusammen einen Telegram Kanal betreibt, soll sich bitte mit der Orga in Verbindung setzen, um Transparenz und Synergien zu klären.


Sharing is caring:

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.