Keine Chance für Innovation

Sharing is caring:

Das Beispiel Gumpert-Methanol zeigt: die “Großen” der Industrie sprechen sich ab und nicht Umweltschutz oder Innovation setzen sich durch, sondern die profitabelsten Konzepte.

Schmerzlich ist das schon, mit an zu sehen, wie Europas beste Ingenieure Unglaubliches leisten, um einfach totgeschwiegen zu werden. Die überlegene Gumpert Technologie und deren Ignoranz von Industrie und Politik beweisen:

Auch im Sinne von Fortschrittlichkeit hat sich der Kapitalismus längst selbst preisgegeben. Es geht nicht um Verbesserung unseres Lebens oder um den Schutz des Planeten. Es geht um Dominanz des globalen Marktes, um Profit und Macht. Und mit genug Geld für große PR Kampagnen lässt sich jeder Betrug an der Menschheit in sein Gegenteil umdrehen.

Schenkelklopfer zum Schluss des Films: der Verkehrsminister Scheuer verlegt den Termin mit Gumpert ins Blaue, denn “es sei ja Corona”. Ja, genau, Du Wicht.

Ominös auch die Aktion großer Autohersteller, die ihre Autos den Leasing Kunden wieder abnahmen um die Jahrtausendwende. Die Doku deutet die Öl-Industrie im Hintergrund an, die vermutlich Druck ausübte, um sich für die Transition in Ruhe vorzubereiten. Man war offenbar noch nicht bereit für die Umstellung.


Sharing is caring:

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.