General führt neue “Abteilung 6” unter Spahn

Pünktlich zur Corona-Krise, am 1.März 2020 war der Start der neu geschaffenen Abteilung 6 mit dem Aufgabenbereich “Gesundheitsschutz, Gesundheitssicherheit, Nachhaltigkeit”.

Bankkaufmann und Gesundheitsminister Jens Spahn hatte zu diesem Zeitpunkt bereits eifrig das Personal Karussel gedreht und das BMG auch strukturell umgebaut, aber diese Abteilung wurde von ihm komplett neu geschaffen. Leiter der Abteilung: Bundeswehr-General Hans Ulrich Holtherm. Ein hoher Militärgeneral an der Spitze einer völlig neu geschaffenen Abteilung in einem ansonsten eigentlich zivilen Ministerium – das schafft nur Jens Spahn. Was erstmal wie ein schlechter Witz klingt, ist leider keiner. Das ganze dürfte den meisten Bürgern bislang unbekannt sein.

Beunruhigend für viele BürgerInnen und Bürger dürfte sein, dass diese Abteilung sozusagen federführend ist, wenn es um Corona geht. Und solange “die epidemische Lage von nationaler Tragweite” nicht aufgehoben ist, dürften zudem innerhalb des Ministeriums zentrale Entscheidungsbefugnisse genau dort zusammenlaufen.

Dr. Hans-Ulrich Holtherm verbindet durch seine langjährigen Erfahrungen die Themen Gesundheit und Sicherheit‎ im gesamtgesellschaftlichen Ansatz und ist daher Sinnbild für die neue Abteilung 6. Die Expertise von Dr. Holtherm wird uns auch im jetzigen Krisenstab bei der Bekämpfung des Coronavirus sehr helfen!

Jens Spahn, Ministerium für Gesundheit

Inwiefern der Aufbau der neuen Contact Tracing Teams (CTT Units) mit Abteilung 6 zusammenhängen, ist noch unklar.

Ein Kommentar

  1. consul
    7. Oktober 2020
    Antworten

    Wieder ohne Masken bei zu geringen Abstand. Ach so, Masken sind ja fürs Gesicht, nicht für Arschlöcher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.