Freunde, wann wacht ihr auf?

Sharing is caring:

Ich schreibe diesen Text vor allem für meine Freunde und Familienangehörigen, Arbeitskollegen, für alle Menschen, die sich 2020 von mir abgewendet haben, weil ihnen meine kritische Sicht auf das Corona Thema suspekt erscheint. Ich würde Euch gern erreichen, Euch zur Debatte einladen, mit Euch gemeinsam überlegen, was sich uns für eine Situation darstellt. Denn die Indizien dafür, dass Corona mehr ist, als es scheint, häufen sich ins Unübersehbare. Ich glaube, dass wir nur eine Chance haben, diesen Wahnsinn zu beenden, wenn wir uns wieder gegenseitig zuhören, uns friedlich aufeinander einlassen. Wir sollten uns verbrüdern, anstatt weiter in der Spaltung zu bleiben.

Nahezu täglich ereignen sich neue unglaubliche Episoden – die meisten davon aber werden kaum beachtet. So zum Beispiel die Geschichte um Professor Winfried Stöcker. Stöcker hat sich mächtig ins Zeug gelegt und hat einen sicheren Impfstoff entwickelt, der im Gegensatz zu denen der Pharmariesen, die Infektionskette durchbricht. Mit anderen Worten: mit seiner Erfindung könnten wir das Corona Dilemma innerhalb 2-3 Monaten endgültig hinter uns lassen und zu unserer alten Normalität zurückkehren. Aber was passiert? Dieser Mann wird nun durch Staatsbehörden kriminalisiert. Ist das zu glauben? Seht selbst:

Was ist das nur für ein Zustand, in welchem ein Mensch, der ein funktionierendes Heilmittel erforscht und kostenfrei anbietet, kriminalisiert wird? Es ist doch allzu offensichtlich, dass hier versucht wird, einen Mitbewerber aus dem Markt zu drängen. Das Paul Ehrlich Institut und das RKI sind dem BMG unterstellt und daher keine unabhängigen Forschungsanstalten. Wie schafft man es zu verdrängen, was hier ganz offensichtlich passiert? Stöcker ist ja kein Dahergelaufener: eine Ergebnisse wurden selbst von Drostens Labor bestätigt, Wolfgang Kubicki (FDP) vertritt ihn vor Gericht. Seine Impfung kann die so wichtige “sterile Immunität”, das Durchbrechen der Infektionskette. Und jetzt gibt es Mächte innerhalb des Staatsapparats, die ihn aus dem Markt drängen wollen. Die also offenkundig nicht an Heilung interessiert sind.

Die offiziellen Corona Zahlen sind falsch und irreführend

Ein anderer Schauplatz: der PCR Test. Für mich und viele andere, die sich etwas eingehender mit den PCR Tests befasst haben, ist seit vielen Monaten klar: ein positiver PCR Test bedeutet nicht, dass eine Erkrankung vorliegt. Und auch nicht, dass ein Mensch infektiös ist. Bisher wurden wir dafür belächelt, dass wir den “Goldstandard” als solchen in Frage stellten – immerhin ist er ja die Basis von dem ganzen Corona Aufbau. Nun hat ein Forscherteam um Michael J Mina auf der renommiertesten medizinischen Fachzeitschrift der Welt “The Lancet” ebendies in einem Artikel bestätigt.

In our view, current PCR testing is therefore not the appropriate gold standard for evaluating a SARS-CoV-2 public health test.

Michael J Mina et al auf “The Lancet”

Die Forscher teilen mit, dass bis zu 50% der PCR Test Positiven nicht mehr infektiös seien. Das bedeutet, dass die Zahlen, die in die Corona Statistik einfliessen, grob falsch sind. Viele der Menschen, deren Testergebnis in die Statistik einfliessen (letztlich auch in die Todeszahlen), sind nicht mehr akut an Corona erkrankt, sondern sind längst genesen.

In diesem Zusammenhang sind Recherchen der Wochenzeitung Zeit interessant – Focus berichtet dazu:

Die Anzahl von Personen, die wegen des Coronavirus im Krankenhaus behandelt werden müssen, wird nach Recherchen der “Zeit” überschätzt: Zwischen 20 und 30 Prozent der Menschen, die die offizielle Statistik führt, sind nicht wegen Covid-19 in stationärer Behandlung, sondern wurden zufällig positiv getestet.

Focus

“Zufällig positiv getestet” – was für eine Formulierung! Fest steht jedenfalls, dass die offiziellen Corona-Zahlen grob falsch sind, also die Zahlen nicht das Krankheitsgeschehen wiedergeben Man kann getrost 30-50% der Zahlen nach unten korrigieren – womit wiederum sehr deutlich wird, dass das ganze im Bereich der jährlichen Influenzawelle liegt.

Auch berichten Ärzte inzwischen darüber, dass Menschen, die mehrere PCR Tests absolviert haben (was zB häufig stattfindet, wenn sie etwa nach einer Infektion darauf warten wieder arbeiten gehen zu dürfen etc), mehrfach in die Statstik eingehen.

Ob Falsch-positive Tests, die in die Statistik einfliessen (Spezifität liegt bei 97-100% laut Ärzteblatt, das bedeutet bis zu 3% Falsch-positive Ergebnisse) oder die Unfähigkeit von PCR Tests, Infektionen, geschweige denn Erkrankungen zu ermitteln – es ist inzwischen hinreichend belegt, dass der im Zentrum der sogenannten Pandemie stehende PCR Test höchst problematisch ist. Hier eine gute Zusammenfassung dazu.

[UPDATE 16.4.

Welt.de berichtet über CT Werte der PCR Tests. Nachdem Kritiker seit vielen Monaten genau dies beanstanden, kommt nun auch eine große Zeitung darauf, die PCR Tests als irreführend in Frage zu stellen. Denn ohne detaillierte CT Werte schwindet die Aussagekraft der PCR Tests drastisch https://www.welt.de/debatte/kommentare/article230407507/Ct-Wert-Wir-muessen-die-Ergebnisse-der-PCR-Tests-genauer-auswerten.html

Rechtsmediziner zweifeln an der offiziellen Zahl der Corona Toten https://www.nordkurier.de/mecklenburg-vorpommern/rechtsmediziner-zweifeln-an-der-zahl-der-corona-toten-1543142804.html?fbclid=IwAR2t5XhshO5LUGnHOt4HHBniNQw4A1z5EFazceq657rfX_hXnaA_8gC-HWw ]

Was machen all diese Informationen mit Dir? Wie geht es Dir damit weiterhin Maske zu tragen, wenn inzwischen allgemein bekannt ist, dass man sich draußen zu 99,9% nicht anstecken kann? Könntest Du Dir vorstellen, dass das ganze Mehr ist, als es zu sein scheint? Ich würde mich freuen, mit Dir ins Gespräch zu kommen.


Sharing is caring:

2 Kommentare

  1. Ortwin Richter
    15. April 2021
    Antworten

    Daß unsere Regierungen in Bund und Ländern seit über einem Jahr Lügengeschichten bei korrumpierten Doktoren und Professoren bestellen und damit das Volk in Lähmung versetzen, folgt einem Plan, dessen wahre Ziele nicht genannt werden. Warum unsere, nur ihren Gewissen verpflichteten Abgeordneten dabei wenig hinterfragen und auch noch alles durchwirken, ist mir allerdings noch nicht ganz offensichtlich. Ich wundere mich allerdings über die Vielzahl an Unternehmern die von den Maßnahmen betroffen sind. Auch hier kommt wenig Protest rüber. Oder wird dieser, wie vieles andere nur verschwiegen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.